Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

1. Damen - Saison 2018/19 (Oberliga) - Spielberichte

Auswärtsspiel gegen MTV Salzgitter (1:3) am 17.11.2018

Mit einem ungewohnt kleinen und dann auch noch leicht kränkelnden Kader machten wir uns am Samstag auf den Weg zum MTV Salzgitter. Wir waren dennoch hoch motiviert, denn es sollten endlich mal wieder 3 Punkte her! Durch eine recht frühe Ankunft kamen wir sogar noch in den Genuss von einem leckeren Kaffee bei Josies Eltern. Danke nochmal dafür!

In der Halle angekommen, fanden wir leider von Anfang an nicht so richtig ins Spiel. Alles verlief insgesamt eher schleppend und wir schafften es nicht dem Gegner unser eigenes Spiel aufzuzwingen. So liefen wir immer leicht hinterher und mussten den ersten Satz mit 22:25 abgeben.

Auch im zweiten Satz änderte sich daran leider nicht sehr viel. Insgesamt fehlte in vielen Aktionen die nötige Konsequenz und der Wille eigene Punkte zu machen, anstatt nur auf die Fehler von Salzgitter zu hoffen. So ging auch dieser Satz mit 20:25 verloren.

Doch so leicht wollten wir uns nicht geschlagen geben. Im dritten Satz kämpften wir uns rein und schafften es zumindest teilweise, das Spiel zu bestimmen, sodass wir diesen Satz mit 25:20 für uns entscheiden konnten.

Leider konnten wir das im vierten Satz nicht weiter durchziehen. Zu wenige effektive Angriffe kombiniert mit zu vielen Eigenfehlern führten dazu, dass wir uns auch in Satz 4 mit 21:25 geschlagen geben mussten.

Die 1:3 Niederlage war ziemlich enttäuschend. Da hatten wir uns alle etwas mehr erhofft! Doch die Frust-Pommes sind vertilgt und wir haben jetzt erstmal etwas Zeit uns wieder konzentriert vorzubereiten, um beim nächsten Spiel gegen Nienhagen am 1. Dezember endlich wieder unsere Stärken aufs Spielfeld zu bringen und zu zeigen, was in uns steckt.

Wir lassen uns nicht unterkriegen und wollen endlich die nächsten 3 Punkte auf unser Konto verbuchen.

Eure 1. Damen

(Louisa)

zurück

weitere Spielberichte

zurück