Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

Jugend - Berichte

Nordwestdeutsche Meisterschaften 2022 - U18 weiblich (02./03.04.2022)

Weibliche U18 unter den Top 10 Mannschaften des NWVVs!

Nordwestdeutsche Meisterschaften 2022 - U18 weiblich

Am 02. Und 03. April fanden nach langer Pause endlich wieder die NWDM in Lehrte statt, an denen das Team der GfL unter Trainer Mattheo Homann trotz einiger Ausfälle erfolgreich teilnahm. Unter einem strengen Hygienekonzept und mit viel Vorfreude startete das Turnier durch das traditionelle Einlaufen und die Begrüßung des Gastgebers, den SF Aligse.

Das erste Spiel war direkt gegen den späteren Meister SCU Emlichheim. Trotz des stark überlegenen Gegners kämpften wir um jeden Punkt und erzielten sogar den gleichen Punktestand im ersten Satz, wie der spätere Vizemeister im Endspiel. Trotzdem gewann der SCU Emlichheim verdient mit einem klaren 2:0.

Im zweiten Spiel gegen den Oldenburger TB konnten wir an unsere Leistung aus dem ersten Spiel nicht anknüpfen und verloren beide Sätze knapp gegen den späteren 6. Platz.

Nach der Mittagspause und einer ordentlichen Stärkung war der Kampfgeist wieder erwacht und wir gingen in das letzte Spiel für den Tag gegen MTV Bad Pyrmont. Hier konnten wir unsere Stärke zeigen und gewannen gegen den amtierenden Bezirksmeister Hannovers klar mit einem 2:0.

Am zweiten Tag ging es wieder früh los mit dem Spiel gegen SV Union Lohne. Den ersten Satz mussten wir deutlich abgeben, konnten aber den zweiten Satz klar für uns entscheiden. In einem spannenden Tiebreak konnten wir uns leider nicht belohnen und verloren diesen knapp und somit das Spiel.

Im letzten Spiel gegen SF Aligse zeigten wir noch einmal was wir können und gewannen verdient mit einem klaren 2:0.

Nach einem langen Turnier ging es noch zum gemeinsamen Essen. Alles in allem haben wir viel dazu gelernt in zwei Tagen und gehen mit vielen schönen Erinnerungen nach Hause.

Vielen Dank an die SF Aligse für die tolle Ausrichtung!

zurück

weitere Berichte

zurück