">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

Jugend - Berichte

Bronze Medaille – Nordwestdeutsche Jugendmeisterschaften U20 männlich (07./08.03.2020)

Nordwestdeutsche Jugendmeisterschaften U20 männlich

Hervorgegangen als zweiter Platz bei den Bezirksmeisterschaften, hatte unsere U20 des männlichen Geschlechtes bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften in Braunschweig eine Mammut Aufgabe zu bewältigen. Diese Herkules Aufgabe bestand darin in der Vorrunde den Bezirksmeister aus dem Kreis Oldenburg (VSG Ammerland) und den Bezirksmeister aus dem Kreis Braunschweig (USC Braunschweig) zu bezwingen.

Das erste Spiel gewannen wir, nicht ohne Kampf, gegen den Hausherren aus Braunschweig,mit 2:0.

In Folge dessen, gingen wir mit breiter Brust in das Spiel gegen Ammerland, welches wir trotz 2 Matchbällen verloren, wir so jedoch eine optimalere Zwischenrundengruppe erwischten.

Nichts desto Trotz mussten wir gegen den dritt Platzierten aus der Nebengruppe (DJK Northeim) antreten.

Am folgenden Tag mussten wir uns im ersten Spiel mit dem Stadtrivalen ,TK Hannover, messen. Aufgrund zwei angeHoyerten Nationalspielern auf Seiten der Blueboys mussten wir uns leider mit 0:2 geschlagen geben.

Das zweite Zwischenrundenspiel gewannen wir gegen den TV Baden souverän.

Nun hieß es Alles oder Nichts!

Im Halbfinale trafen unsere Jüngs auf einen alten Bekannten, die VSG aus Ammerland, mit der es noch eine Rechnung aus der Vorrunde zu begleichen galt.

Im ersten Satz konnten wir noch gut an unsere Leistungen aus der Vorrunde anknüpfen, was jedoch nicht reichte.

Im zweiten Satz wurden wir aufgrund starker Aufschlagserien seitens der VSG aus unserer Bahn geworfen. Somit verabschiedete sich der Traum der letzten Deutschen Meisterschaften in dieser Konstellation.

Trotz hängenden Köpfen mussten wir uns in einem Spiel um Platz 3 im Derby gegen den USC Braunschweig beweisen.

In einem Schlagabtausch auf Augenhöhe konnten wir die Bronze Medaille an uns reißen.

Ein weiterer gefühlter Sieg war das starke 2:1 im Finale der VSG Ammerland gegen den TK Hannover!

Wir bedanken uns beim Ausrichter USC Braunschweig.

Ein weiteres großes Lob gilt unseren beiden langjährigen Trainern Erik Orfgen und Axel Jürges, welche uns durch dick und dünn begleitet haben.

DANKE für eine unvergessliche Zeit!

(Thyl)

zurück

weitere Berichte

zurück