">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

Jugend - Berichte

Jugend Bezirksmeisterschaften 2019/20 (Januar 2020)

Junglachse auf den Bezirksmeisterschaften (U16 männlich, 26.01.2020)

Die männlichen U16 Bezirksmeisterschaften fanden dieses Jahr am 26.01 beim TSV Krähenwinkel Kaltenweide statt.

Nach eher mäßigen Leistungen im Training in den letzten zwei Monaten fand das größtenteils aus Spielern des jüngeren U16-Jahrgangs bestehende Team zu einer guten Spielqualität zurück und konnte sich mit dem zweiten Platz für die Nordwestdeutschen Meisterschaften in Oldenburg qualifizieren.

Das erste Spiel gegen den TSV KK konnte nach leichten Startschwierigkeiten im ersten Satz und einem sehr starken zweiten Satz 2:0 gewonnen werden.

Danach kam es zum Spitzenspiel des Turniers gegen den TSV Giesen, der im ersten Spiel den TC Hameln klar mit 2:0 besiegt hatte. Die Giesener spielten sehr stark und sicher, vor allem in der Abwehr, was zu vielen langen spektakulären Ballwechseln führte. Umso spannender wurde es, es als Gabriel Hoppe beim einem Stand von 19:24 gegen uns mit einer unglaublichen Aufschlagserie das unglaubliche möglich machte und dem Team zum Sieg mit 26:24 Punkten half. Leider konnten wir die Hochstimmung nicht in den zweiten Satz mitnehmen und mussten uns mit 21:25 geschlagen geben. Mit Frischer Motivation ist das Team im Tiebreak wieder gut gestartet und konnte sich durch gute Aufschläge und eine hohe Intensität und Bereitschaft die 7:2 führung sichern. Dann jedoch schlug Giesen mit einer Aufschlagserie zurück und wir schafften es nicht mehr, uns zurück zu kämpfen. Dieses Spannende Spiel verloren wir also mit 1:2.

Im letzten Spiel gegen den TC Hameln konnten vor allem unsere neuen und unerfahreneren Jungs zeigen was sie können und uns mit einem klaren 2:0 den zweiten Platz und damit die Qualifikation zu den Nordwestdeutschen Meisterschaften.

Das Team ist also wieder auf einem guten Stand und hochmotiviert auf die Meisterschaften, alles in allem, ein gelungenes Comeback aus der Winterpause.

(Tim)

weibliche U16 für die Nordwestdeutschen Meisterschaften qualifiziert (26.01.2020)

Bezirksmeisterschaften 2019/20 - U16 weiblich

Auch unsere weibliche U16 hat sich an diesem Sonntag für die Nordwestdeutschen Meisterschaften qualifiziert. Vor heimischer Kulisse erreichten wir einen guten 3. Platz. Nach einer guten Gruppenphase mussten wir uns im Halbfinale gegen den späteren Bezirksmeister Salzhemmendorf leider 0:2 geschlagen geben, jedoch überzeugten wir in der Abwehr und durch eine super Stimmung. Nach der feststehenden Qualifikation wollten wir im letzten Spiel nochmal alles zeigen und gewannen souverän das Spiel um Platz 3. Ein großes Dankeschön geht an unsere Unterstützer und Oma für die hervorragende Ausrichtung.

(Mattheo)

Die U13 Mädchen der GfL bei der BM auf dem Treppchen! (19.01.2020)

Bezirksmeisterschaften 2019/20 - U13 weiblich

Die Mädchen beendeten das Turnier mit nur einer Niederlage. Trotzdem reichte es nur zum 3. Platz bei der Bezirksmeisterschaft 2020 für die U13 der GfL.

Als Gruppenerster mit 3 Siegen in der Vorrunde, ging es im Halbfinale gegen die TSV Düngen/Holle/Bodenburg um den Einzug ins Finale und damit um die Teilnahme an den Nordwestdeutschen Meisterschaften. Doch leider kassierten die Mädchen hier ihre einzige Niederlage. Die kurze Enttäuschung über die verpasste Chance wurde aber im Spiel um den 3. Platz schnell abgelegt. Mit 2:0 wurde der TC Hameln besiegt und die BM mit einem Platz auf dem Treppchen erfolgreich abgeschlossen.

(Oma)

2. Platz für unsere U14 männlich in Kaltenweide (12.01.2020)

Bezirksmeisterschaften 2019/20 - U14 männlich

Nach einem leicht enttäuschenden zweiten Platz in den Regionsmeisterschaften stiegen unsere U14 Jungs stark ein und besiegten Dauerrivalen und Regionsmeister TSV KK 2:0.

Nach einer Zitterpartie gegen den TC Hameln, die wir im dritten Satz für uns entscheiden konnten, mussten die Jungs sich in einem spannenden Spitzenspiel gegen die TSV Giesen Grizzlies geschlagen geben.

Wir sind mit der Qualifikation zu den Nord-Westdeutschen Meisterschaften jedoch sehr zufrieden und werden uns in den nächsten Wochen gut darauf vorbereiten, um die Giesener am 15 und 16.02.20 bei der SVG Laggenbeck zu schlagen.

(Tim)

Als guter Gastgeber … BM Hannover U18 männlich (12.01.2020)

Bezirksmeisterschaften 2019/20 - U18 männlichh

Am 12.01.20 fanden die Bezirksmeisterschaften der männlichen U18 in den Hallen der GfL am Maschsee statt. Da das Team um Trainer Moritz Möller über das Letzte Jahr einige Spieler verloren hatte, ging die Junge Truppe ohne große Erwartungen in das Turnier. Mit nur fünf U18 Spielern des jüngeren Jahrgangs und aufgefüllt durch zwei U16 Spieler startete man gut gegen die Grizzlys aus Giesen. Beide Sätze (25:13, 25:21) konnten Kapitän Alex Leschinski und seine Mannschaft souverän gewinnen.

Nachdem man durch den ersten Sieg des Tages Selbstbewusstsein tanken konnte ging es in die Begegnung gegen das wohl jüngste Team des Tages. Der TC Hameln stand fast ausschließlich mit U16 Spielern auf dem Feld. Auch dieses Spiel konnten wir für uns entscheiden (25:10, 25:17) und Coach Mo konnte sich das Team schon mal für die kommenden U16 Meisterschaften anschauen.

Nun standen allerdings die schweren Begegnungen des Tages an. Zuerst ging es gegen das Team vom MTV 48 Hildesheim. Auch wenn die Mannschaft von Thomas Gritzka zwei Leistungsträger seit letzter Saison abgeben musste, wartete ein starkes Team auf uns, welches immer wieder mit gefährlichen Schnellangriffen über die Mitte zu Punkten wusste. Im voran gegangenen Spiel konnten die Hildesheimer beinahe den Favoriten des TKH im Tiebreak schlagen.

Durch zwei Siege gestärkt ging das Team mit breiter Brust in die Partie. Der erste Satz war ein offener Schlagabtausch bei dem beide Teams, wie erwartet, immer wieder über die Mitte punkten konnten. Gerade auf dieser Position konnten sich die Maschsee-Lachse immer wieder auf die wuchtigen Angriffe von Tom Meyer und Dan Jerke verlassen und so über weite Strecken im Satz führen. Zum Ende wackelte allerdings unsere Annahme, sodass Hildesheim an uns vorbeiziehen konnte und den Satz knapp für sich entschied (21:25). Von diesem Schock erholte man sich leider nur teilweise, sodass im zweiten Satz nicht mehr viel zusammenlief und auch dieser verloren ging (14:25). Leider konnte die Mannschaft das ausgegebene Ziel, die Stimmung hoch zu halten, nicht durchgängig erreichen, hat aber auch hier wertvolle Erfahrung gesammelt und gesehen, dass in diesem Jahrgang, der Abstand zu Leistungsspitze nicht allzu groß ist.

Im letzten Spiel des Tages trafen unsere Jungs auf den Favoriten und Lokalrivalen TKH. Leider war die Luft nach einer Runde Schiedsgericht raus und der kleine Kader forderte seinen Tribut. Die Unkonzentriertheiten und Fehler aufgrund der vorangegangenen Anstrengungen häuften sich, sodass man den gegnerischen Spielern aus dem Bundesland nicht mehr viel entgegen zu setzen hatte. 18:25 und 10:25 lautet der Endstand des Spiels.

Am Ende des Tages stand ein guter 3. Platz zu Buche aus dem die jüngeren Spieler viel Erfahrung mitnehmen konnten. Gerade in Aufschlag und Annahme war das ganze Team über weite Strecken so gut um auch gegen körperlich überlegenere Gegner mitzuhalten.

Für die GfL spielten Alex Leschinski, Steven Leschinski, Tom Meyer, Dan Jerke, Niksa Racic, Cajus Krüger und Till Bieniek.

(Moritz)

zurück

weitere Berichte

zurück