Volleyball in Hannover
Logo Volleyballdirekt Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Volleyballdirekt Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

Jugend - Berichte

Jugend-Bezirksmeisterschaften 2022 (26./27.02.2022)

männcliche U18 hat die Nordwestdeutschen im Blick! (26.02.2022)

Ein erfolgreiches Turnierwochenende liegt hinter der männlichen Jugend der GfL Hannover!

Die U18 kürt sich in eigener Halle zum Bezirksmeister und qualifiziert sich so zur Teilnahme an den Nordwestdeutschen Meisterschaften.

In ihrem langem 4er-Turnier wusste sie sich gegen den TSV Burgdorf, TC Hameln und die TSV Giesen Grizzlys durchzusetzen.

Gleich zu Beginn starteten die Jungs gegen die Grizzlys aus Giesen, dem Regionsmeister Weserbergland. Die Mannschaften kennen sich gut und liefern sich immer wieder spannende Spiele. Wie bei jedem Turnier brauchten die Jungs erst ein bisschen um in Fahrt zu kommen. Während bei unseren Jungs die Annahme noch nicht so ganz saß, stellte das variable Giesener Angriffsspiel unsere Block/Feldverteidigung immer wieder vor Probleme. Doch nach der Aufwärmphase gelang es genug Druck im Aufschlag und Angriff zu erzeugen um das Spiel 2:0 für die GfL zu entscheiden. Damit war der der direkte Rivale aus dem Weserbergland bewungen.

Danach ging es gegen das neu formierte Team aus Hameln.Trotz des unekannten Gegners nutzte das Trainerteam die Gelegenheit allen Jungs Spielanteile zu gönnen. Auch die Jungs experimentierten auf dem Feld mehr. Dies bedeutete zwar auch mehr Fehler, allerdings machte wieder unser Aufschlag und die wuchtigen Angriffe über unseren Diagonalspieler Till Bienieck und unsere Mitte Hennes Woop den Unterschied. Trotz Gegenwehr aus Hameln ging auch dieses 2:0 für die GfL aus.

Bezirksmeisterschaften 2022 U18 männlich

Am späten Abend stand den Jungs dann noch der Vize-Regionsmeister aus Hannover, TSV Burgdorf, gegenüber. In der vorrangegangen Meisterschaft ging das Spiel noch klar für die unsere Jungs aus, doch dieses Mal sollte es nicht ganz so einfach für uns werden. Auch wenn die GfLer noch den ersten Satz problemlos für sich entscheiden konnten, mussten die Jungs dem späten Abend und einer leichten Überheblichkeit Tribut zollen. Die Fehler häuften sich und Burgdorf glänzte mit einer stabilen Annahme und Abwehr, welche immer wieder von ihrem starken Außenangreifern veredelt wurde. Plötzlich stand es 1:1!

Nach einem kurzen Augenreiben und einer ernsten Ansprache der Trainer ging die Mannschaft dann allerdings wieder aufs Spielfeld in den TieBreak und Kapitän Julius Beerboom zum Aufschlag. Mit gewaltigen Sprungaufschlägen brachte er die Burgdorfer Annahme zum verzweifeln, sodass diese sich kaum traute zum Ball zu gehen. Nachdem der Kapitän so voran ging, waren auch alle anderen Spieler wieder da und brachten ihre Leistung aufs Feld. Nocheinmal großen Respekt an die TSV Burgdorf zu diesem Spiel. Ergebnis: 2:1 für die GfL und der Bezirksmeistertitel. Damit einhergehend natürlich die Quali für die Nordwestdeutschen Meisterschaften.

Jetzt gehtes die Vorbereitung auf die NWDM los, bei der die Jungs richtig Angreifen wollen und vielleicht sogar einen platz auf dem Treppchen im Blick haben. Jungs, wir sind stolz auf euch!

Für die GfL spielten: Julius Beerboom, Cajus, Krüger, Till Bienieck, Tim Butzek, Marten Drewer, Michael Rau, Hennes Woop, Luis Müller, Johannes Kersting, Jannis Gädtke, Leif Witt, Erik Makowski und Gabriel Hoppe

zurück

männliche U14 lässt nichts anbrennen! (27.02.2022)

Bezirksmeisterschaften 2022 U14 männlich

Wie am Tag zuvor die U18 richtete die GfL die Bezirksmeisterschaften der männlichen Jugend U14 in der Halle am Maschsee es und genau wie einen Tag zuvor hieß der Bezirksmeister: GfL Hannover!

Die Jungs um Trainer Maxime Miramon gewann souverän alle Spiele gegen die Jugendteams der SF Aligse, des TC Hameln und der TSV Giesen Grizzlys ohne einen einzigen Satz abzugeben.

Am Sonntag Morgen kam es direkt zum Showdown der Regionsmeister: Giesen Grizzlys vs GfL! Doch durch unglaubliche Stabilität in Aufschlag/Annahme und spektakuläre Abwehraktionen von Sven zogen die Junglachse den Bären aus der Kalistadt den Zahn und entschieden das Spiel für sich.

Nachdem bei den darauffolgenden Spielen ein paar Jungs den Schiri-Stuhl von oben gesehen hatten, waren es die Sportfreunde aus Aligse denen man am Netz gegenüber stand. Das Duell auf den Regionsmeisterschaften gin unentschieden aus, weshalb unsere Jungs noch eine Rechnung offen hatten. Aber dieses Mal machte sich wieder die Arbeit in Annahme und Aufschlag belohnt, gerade die Sprungaufschläge von Lev und unserem U13 Jannes zeigten immer wieder Wirkung, sodass das Spiel auch 2:0 an uns ging.

Zu guter Letzt mussten die Jungs gegen Hameln ran. Mit starken Aufschlagen ließen die GfLer die Gegner nicht zum Spielaufbau kommen, sodass Coach Maxime munter durchwechseln konnte und auch hier ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden konnte.

Damit war die Meisterschaft ohne Satzverlust perfekt und die Jungs qualifizieren sich für die NWDM U14 in Salzgitter. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Für die GfL spielten: Paulo Mensch, Felix Lampe, Hannes Lonz, Mike Majdani, Marlon Schaffrina, Jonathan Möller, Jannes Müller, Lev Rathje, Sven Ratjen Gil

zurück

Unser weibliche U18 qualifiziert sich für die Nordwestdeutschenmeisterschaften! (27.02.2022)

Bezirksmeisterschaften 2022 U18 weiblich

Am Sonntag trat unsere weibliche U18 in Lehrte bei den Bezirksmeisterschaften 2022 an.

In einem langen und spannenden Turnier konnten wir uns am Ende mit der Vizemeisterschaft belohnen.

Nachdem wir im ersten Satz des ersten Spiels Schwierigkeiten hatten in unser Spiel zu kommen, konnten wir uns durch starke Aufschläge zurück kämpfen und den ersten Satz nach einem Stand von 10:18 gegen uns noch drehen. Im zweiten Satz waren wir dann eingespielt und konnten diese ohne Probleme gewinnen. Im zweiten Spiel durften unsere U16-Mädels spielen, die aufgrund einiger Quarantänefälle ausgeholfen haben, nach Anfangsschwierigkeiten konnten wir beide Sätze ungefährdet gewinnen. Somit standen wir im Halbfinale.

Im Halbfinale stand uns der Gastgeber SF Aligse bevor. In einem guten Spiel von beiden Seiten konnten wir beide Sätze gewinnen, indem wir konstant gute Aufschläge machten und in der Abwehr um jeden Ball gekämpft haben.

Im Finale standen uns wie im ersten Spiel die Mädels von MTV Bad Pyrmont gegenüber. Wir zeigten das ganze Spiel über eine sichere Annahme, aber konnten uns im Angriff häufig nicht belohnen. Somit verloren wir knapp den ersten Satz, konnten aber den zweiten Satz für uns gewinnen. Nachdem der dritte Satz lange ausgeglichen verlief, hatten wir einen kleinen Einbruch, konnten uns aber wieder rankämpfen. Leider reichte es nicht für den Sieg und den Titel.

Unser Ziel, die Qualifizierung für die NWDM, haben wir trotzdem erreicht und können somit zufrieden sein.

Glückwunsch an die Mädels von MTV Bad Pyrmont zum Titel und danke an die SF Aligse für die tolle Ausrichtung!

zurück

weitere Berichte

zurück