">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

2. Damen - Saison 2019/20 (Verbandsliga) - Spielberichte

Neues Jahr, neues Glück (fast) – Heimspiel gegen USC Braunschweig II (1:3) und gegen MTV Salzgitter (3:2) am 11.01.2020

Spiel gegen USC Braunschweig II (1:3 / 25:17 16:25 18:25 19:25)

Mit einer großen Portion Motivation und einem unglaublich leckeren Buffet starteten wir ins erste Spiel im neuen Jahr, gegen den Tabellenführer USC Braunschweig. Das machte sich im ersten Satz durch starke Aufschläge und einem schnellen Spiel bemerkbar. So konnten wir den Satz für uns gewinnen (25:17).

Folglich legten dann aber auch die Braunschweiger los und überzeugten mit einem guten Abwehr-/Annahmeverhalten und einem stabilen Spielaufbau. Durch überwiegende Patzer in der eigenen Annahme, haben wir den Satz fast schon zu deutlich abgeben müssen (16:25).

Auch im Dritten Satz gelang uns der Aufbau eines stabilen Spiels nicht. Ein sehr unsicheres Annahmeverhalten wurde uns zum Verhängnis, sodass auch dieser Satz an die Braunschweiger Mädels ging (18:25).

Die Neujahres-Motivation schwindet auch im vierten Satz gegen den amtierenden Tabellenführer, was wir uns dann an unserer Leistung verstärkt anmerken lassen haben. Dieser Satz (19:25) und die drei Punkte gingen verdient an den USC Braunschweig.

Spiel gegen MTV Salzgitter (3:2 / 25:22 24:26 25:18 20:25 15:8)

Weiter ging es dann gegen den MTV Salzgitter. In der Hinrunde mussten wir uns nach einer Achterbahnfahrt der Geschehnisse, 2:3 geschlagen geben. Diesmal mit Trainer und neu aufgeladener Energie sollte ein Sieg her. Nach aufmunternden und fordernden Worten von Trainer Igor, konnten wir durch stabile Aufschläge und Bewegung auf dem Feld den ersten Satz für uns gewinnen (25:22).

Der zweite Satz lief sehr ausgeglichen. Trotzt eines stabilen Spielaufbaus und dem konstant guten Zuspiel von MVP Anne, mussten wir den Satz knapp an die Salzgitter Mädels abgeben (24:26).

Im dritten Satz konnten wir weiterhin mit guten Aufschlägen überzeugen, sodass wir diesen Satz wieder für uns gewinnen konnten (25:18).

Leider hat die Energie im vierten Satz nachgelassen. Probleme in der Annahme und so auch im Spielaufbau haben uns begleitet. Die Mannschaft aus Salzgitter konnte mit einem besseren Aufbau glänzen und hat so den Satz für sich entschieden (20:25).

Mit den letzten Kräften ging es dann in den Tie-Break. Die nötigen Kräfte haben wohl bei dem MTV gefehlt, sodass sich vermehrt Eigenfehler eingeschlichen haben und wir mit unserem Spiel strahlen konnten (8:15).

Mit zwei von möglichen sechs Punkten beendeten wir den Heimspieltag.

An unserer Annahme werden wir in den nächsten Trainingseinheiten arbeiten müssen, damit wir am 18.01.2020 gegen das Team aus Schaumburg punkten können.

Eure 2. Damen :)

(Alexa)

zurück

weitere Spielberichte

zurück