">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

2. Damen - Saison 2019/20 (Verbandsliga) - Spielberichte

6 fette Punkte – Heimspiel gegen Weserbergland Volleys (3:0) und SF Aligse II (3:0) am 25.01.2020

Das wichtigste zu Beginn: „drei zu null, drei zu null, DREI ZU NULL,…“ – das konnten die 2. Damen der Gfl am Ende beider Spiele von sich behaupten. Mit guter Stimmung und lautstarkem Teamgeist erkämpften wir uns 6 wertvolle Punkte. Aber von Beginn an.

Spiel gegen Weserbergland Volleys (3:0 / 25:21, 25:22, 25:21)

Da Igor uns an diesem Heimspiel nicht coachen konnte, traten wir unser Heimspiel mit Stephan als Coach an und wir hatten uns viel vorgenommen. Nach den letzten Spielen wollten wir vor allem unsere Sicherung verbessern und Konstanz in die Annahme bringen.

Zu Beginn des ersten Satzes gegen die Weserbergland Volleys sah es zunächst nicht danach aus. Wir fanden nicht sofort in Spiel und lagen in kurzer Zeit 5:11 zurück. Aber unser Kampfgeist war hellwach und eine Aufschlagserie von Mittelblockerin Lena B. zusammen mit guter Feldarbeit der Mannschaft holte uns zum 16:12 zurück. So motiviert machten wir weiter Druck im Angriff und warfen uns auch mehr über das Feld, als man zuletzt bei uns gesehen hatte. Die Belohnung dafür war der 25:21 Satzgewinn.

Jetzt wollten wir es natürlich erst recht beweisen. Auch wenn die Volleys am Satzanfang ein wenig die Nase vorn hatten, ließen wir sie diesmal nicht wegziehen und blockten, baggerten und schmetterten, was das Zeug hielt. Auch diesmal profitierten wir von Schwierigkeiten der Volleys in der Annahme, als Außenangreiferin Lena F. zum Sprungaufschlag anlief. Eine konstante Leistung ließ uns auch diesen Satz mit 25:22 nach Hause holen.

Und auch im dritten Satz spielten wir konzentriert unser Spiel. Wir versenkten einige Bälle krachend, stellten einen guten Block und standen gut in der Abwehr. Wir schafften es diesmal auch, Annahmen zu retten, wenn es mal nicht so passte oder Schläge zu sichern, wenn der gegnerische Block im Weg war und leisteten uns nicht zu viele Aufschlagfehler. Mit dieser souveränen Leistung holten wir den umkämpften Satz schließlich mit 25:21 nach Hause und somit die ersten 3 Punkte an den Maschsee.

Spiel gegen SF Aligse II (3:0 / 25:22, 25:12, 25:16)

Aber auf diesen Punkten wollten wir uns nicht ausruhen. Die Motivation im Derby gegen die Damen vom SF Aligse war natürlich riesig. Ins zweite Spiel starteten wir dann mit leicht veränderter Aufstellung. Zum Satzbeginn waren wir diesmal fast gleich auf und erst eine erneute Aufschlagserie von Lena F. brachte uns die erhoffte Führung. Mit viel Einsatz und guten Angriffen konnten wir den Satz 25:22 für uns entscheiden.

Im zweiten Satz machten wir von Beginn an Druck und versuchten die Grätsche zwischen cleveren und sicheren Pässen und schwierigen aber coolen. Der Block mühte sich und die Abwehr flitzte, so dass wir den Angriffen der Aligser insgesamt gut standhalten und unser Spiel an vielen Stellen aufbauen konnten. Mit dieser Leistung sicherten wir uns den Satz souverän mit 25:12.

Der dritte Satz war zunächst sehr ausgeglichen. Bis zum 18:16 konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen und dann kam Lena B. :-) . Mit WUMMMS im Aufschlag und einer Mannschaft, die keinen versehentlich doch zurückkommenden Ball mehr auf der eigenen Spielfeldhälfte auf den Boden kommen ließ, schossen wir uns mit 25:16 drei weitere Punkte für die Tabelle.

Uns so ertönte am Ende in der Halle am Maschsee der Jubel der Damen II, denn „HIER REGIERT DIE GFL!“.

Wir hoffen, dass wir diesen Drive auch in das kommende Auswärtsspiel gegen USC Braunschweig II am 08.02. mitnehmen können und arbeiten weiter daran, den Hallenboden zu schrubben.

Eure 2. Damen

(Eva)

zurück

weitere Spielberichte

zurück