">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

1. Damen - Saison 2019/20 (Oberliga) - Spielberichte

Derby-Time – Auswärtsspiel gegen Turn-Klubb zu Hannover (0:3) am 18.01.2020

Am Samstag traten wir unsere wohl kürzeste Auswärtsfahrt an. Wir reisten zu den Mädels des Turn-Klubb zu Hannover und wollten nach einer längeren Winter- und Feiertagspause endlich wieder auf´s Feld. Die Motivation war da, der Kader fast vollzählig und das Coaching übernahm unserem Co-Trainer Stefan.

Nachdem ersten Spiel war klar, die TKH-Mädels sind schlagbar. Wir brauchen Punkte und wollten uns diese im neuen Jahr endlich wieder verdienen. Das Motto: Ausdauer beweisen und Druck machen! Der erste Satz begann gut für uns und wir fanden prima ins Spiel. Teilweise konnten wir uns immer wieder mit 2 Punkten absetzen. Bei einem Spielstand von 18:18 war das Spiel wieder ausgeglichen. Aber das sollte nicht so bleiben. Wir haben es nicht mehr geschafft einen Punkt zu machen und kamen aus einer misslichen Läufer-Vier Situation nicht raus. Der erste Satzverlust bei einem Endstand von 18:25.

Der Zweite Satz begann schleppend, aber auch hier kämpften wir weiter und ließen den Gegner nicht davonziehen. Mitte des Satzes kam auch etwas Derby-Stimmung auf: Die Schiedsrichterin pfiff an, der Aufschlag ging von unserer Seite über das Netz aber die Gegnerinnen wollten gerade einen Wechsel durchführen. Punkt für uns und etwas Freude und Motivation zu unseren Gunsten. Leider konnten wir auch zum Ende dieses Satzes nicht genügend Ausdauer beweisen und verloren 21:25.

Im dritten Satz zeichnete sich schnell ab, dass unser Motto „Druck machen“ ebenfalls nicht funktionierte. Zwar schafften wir es immer wieder die Bälle anzunehmen, abzuwehren und zu kratzen, aber der Ball blieb im Spiel. Am Ende hatte der TKH die Nase vorne und holte sich den Satz.

0:3, enttäuschte Gesichter und wieder keine Punkte. Aber Kopf hoch Mädels! Wir hatten Dank unserer Libera Ana eine super Abwehr, die Annahme kam stabil nach vorne, der Block stand und die Stimmung auf und neben dem Feld war wie immer fantastisch. Jetzt heißt es Angriff trainieren, damit wir in der nächsten Woche gegen die zweitplatzierten Bremerinnen Punkte mit nach Hause nehmen können.

In diesem Sinne, ein lautes „Kartoffel-Pommes“. Eure 1. Damen.

(Jana)

zurück

weitere Spielberichte

zurück