">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

1. Damen - Saison 2019/20 (Oberliga) - Spielberichte

Ab in den Süden – Auswärtsspiel gegen TG 1860 Münden (3:1) am 26.10.2019

Nach einer langen Pause von 5 Wochen ohne Punktspiele sind wir für den 3. Spieltag nach Hann. Münden in den Süden Niedersachsens gereist.
Bisher konnten wir nur einen Punkt aus drei Spielen verbuchen, das sollte sich nun ändern. Da unsere etatmäßige Libera krank zuhause bleiben musste, wurde eine unserer Mittelblockerinnen, Anastasia Iskam, für diese wichtige Aufgabe nominiert.

Mit Josie, Marie, Louisa, Rieke, Solveig, Sarah und natürlich Anas in der Aufstellung glückte uns ein sehr guter Start, sodass wir auf 11:5 wegzogen und schließlich 25:18 den ersten Satz gewannen. Eine stabile Annahme und starke Angriffe über die Mitte und Außen waren dabei unser Schlüssel zum Erfolg.

Der zweite Satz startete mehr als durchwachsen von unserer Seite. Viele Aufschlagfehler und Unsicherheiten im Angriff ließen die TG Münden ins Spiel kommen und uns zwischenzeitlich mit 4:11 in Rückstand geraten. Bei diesem Spielstand wurde Ariane Wienkämper aufs Spielfeld geschickt, unser Trainer, Sven Meier, nahm eine Auszeit und wir agierten wie gewandelt. Plötzlich funktionierte der Angriff wieder, die Aufschläge landeten wieder im Feld und nicht mehr im Netz oder im Aus. Wir holten mutig Punkt für Punkt auf und gewannen noch 25:20.

Der dritte Satz war von Beginn an ein Kopf-an-Kopf-Rennen und so war nach 25 Punkten noch nicht Schluss. Satzbälle auf der Mündener Seite und Matchbälle auf unserer Seite wechselten sich ab, mit einem glücklicheren Ende für die TG Münden, die mit 27:29 den dritten Satz für sich entschieden.

Im vierten Satz schlugen wir wieder stark auf und auch in den Angriffen agierten wir auf allen Positionen variabel. Somit gelang uns der Satzgewinm mit 25:19 und der Spielgewinn mit 3:1. Das Schlusswort des Trainers lautete: „Mädels, das war geil!“

Weiter gehts für uns am 16.11. um 14 Uhr mit einem Heimspieltag in der Sporthalle am Maschsee. Wir freuen uns über jeden Zuschauer, Büffetvernichter und Ultrafan. Bis dann

Die 1. Damen

(Clara)

zurück

weitere Spielberichte

zurück