">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

1. Damen - Saison 2019/20 (Oberliga) - Spielberichte

Keine Punkte aus Bremen – Auswärtsspiel gegen TV Eiche Horn Bremen II (1:3) am 21.09.2019

Am Samstag (21.09.) waren wir zu Gast bei der 2. Mannschaft des TV Eiche Horn Bremen. Aus Krankheits- und beruflichen Gründen traten wir nicht mit vollem Kader an. Dennoch waren wir gewillt in unserer Rolle als Außenseiterinnen die Regionalligaabsteigerinnen zu ärgern.

Dies gelang im ersten Satz auch fulminant. Wir behielten bis zur Mitte des Satzes die Führung, konnten einen 5-Punkte Vorsprung durch eine konstante Annahme und variables Angriffsspiel erarbeiten (14:9). Dann ließen wir die Bremerinnen dennoch herankommen, woraufhin sich Trainer Sven Meier beim Spielstand von 16:15 gezwungen sah, eine Auszeit zu nehmen. Uns gelang es wieder unser Spiel zu spielen, uns dadurch abzusetzen und den Satz deutlich 25:18 für uns zu entscheiden.

Anfang des 2. Satzes machten wir da weiter, wo wir aufgehört hatten und waren mit TV Eiche Horn Bremen gleichauf - bis uns eine Aufschlagserie der starken Bremerin Anika Müller aus dem Konzept brachte und sich die im letzten Spieltag schon gezeigten Eigenfehler mehr und mehr einschlichen. Eine unkonstantere Annahme, dadurch schwierige Zuspielsituationen und geringe Durchschlagkraft im Angriff ließen Bremen davon ziehen und es hieß 15:25.

Auch im 3. Satz fanden wir einfach nicht zu der Form, Frische und Lockerheit des 1. Satzes. Gleich zu Anfang liefen wir einem Rückstand von 5 Punkten hinterher (1:6), den wir auch nicht mehr einholen konnten (17:25).

Der 4. Satz wurde nochmal spannend. Clara startete mit einer Aufschlagserie und wir lagen mit 0:7 vorne. Umso ärgerlicher, dass wir diesen Schwung und Vorsprung nicht halten konnten und die Bremerinnen den Spieß zum Ende des Satzes drehen konnten (22:25).

Gleichwohl sahen wir, dass wir spielerisch gut aufgestellt sind und hauptsächlich einen kühleren Kopf bewahren müssen (wie wir es vorbildhaft im 1. Satz taten), um in „brenzligeren“ Situationen die Eigenfehlerquote geringer zu halten.

(Solveig)

zurück

weitere Spielberichte

zurück